Sächsische Zeitung | 27. Sept. 2016

Fortuna mausert sich zum Spitzenteam

Der 1. FFC Fortuna Dresden krallt sich in der Spitzengruppe der Fußball-Regionalliga Nordost fest. Die Frauen von Trainer Andreas Pach fertigten am Sonntag im heimischen Heinz-Steyer-Stadion den Aufsteiger FSV Babelsberg mit 6:0 (1:0) ab.

Dabei zerlegte der Tabellenzweite die Gästehintermannschaft vor allem im zweiten Durchgang in alle Einzelteile. Nach dem Führungstreffer von Anne Engelhardt (20.) legte Kapitän Linda Ottlinger mit einem Doppelpack (47., 65.) nach. Judith Knieling mit ihrem vierten Saisontreffer (70.), die erst 16-jährige Julia Eisold (84.) und Christiane Zippack in der Nachspielzeit (90. +4) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Fortuna ist somit weiterhin punktgleich mit Tabellenführer Jena II, die allerdings noch ein Spiel weniger als die Dresdnerinnen absolviert haben. (ald)

Karten: für das DFB-Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg am 8. Oktober unter dfbpokal@ffc-fortuna.de

 

Quelle: sz-online.de (Sächsische Zeitung, 27.9.16)

Zurück